Archive for August, 2008

Aug 31 2008

Rio Chagres

Published by Steffen under Neues von Steffen

2008-08-30-Rio-Chagres 145.jpgIch bin sprachlos - absolut sprachlos, der heutige Tag war der Wahnsinn. Eine liebe Bekannte von BMW hat uns eine total schöne Jungle-Tour vermittelt. Wir wurden heute morgen um 10 abgeholt um dann mit einem Geländewagen Richtung Rio Chagres aufzubrechen, unser Ziel war ca. 50 km entfernt. Die Strecke hat jedoch relativ lange gedauert, einer üblen Straße sei dank. Relativ schnell haben wir den urbanen Terror hinter uns gelassen und fanden uns im wahren Panama wieder, sehr schön! Am Rio Chagres angekommen wurden wir auch recht schnell von einem Embera (Panamesischer Ureinwohner, unschöner Begriff aber für Daheimgebliebene am ehesten mit Indios zu vergleichen) und einem Boot des Stammes abgeholt. Es gang dann direkt in das Dorf der Emberas wo wir herzlichen empfangen wurden. Nachdem uns ein Stammesmitglied einige Dinge zum Dorf, zur Lebensweise und zur Geschichte seines Stammes erzählt hat gab es dort eine Kleinigkeit zu essen. Anschließend wurden uns noch Tänze und Gesang vorgeführt und wir wurden direkt zum Mitmachen animiert. Allgemein waren die Embera sowas von herzlich, nett und offen gegenüber Fragen. Auch Fotos waren keinerlei Problem, ganz im Gegenteil - die Kinder haben sich gefreut mit uns zu posieren. Allem in allem war das Dorf wahnsinnig interessant, weil es einfach ganz ursprünglich war - wie eine Zeitreise! Nach dem Tanz haben wir uns noch ein wenig das Dorf angeschaut um dann von den Emberas mit dem Boot den Fluss hinauf gefahren zu werden. Nach einer total beeindruckenden Fahrt in den Jungle ging es irgendwann in einen kleineren Nebenfluss. Dort sind wir so lang gefahren bis es aufgrund zu geringer Wassertiefe nicht mehr weiterging. Ab da an ging es zu Fuß weiter, bis wir irgendwann von einem Wasserfall samt vorliegender Lagune überwältigt wurden. Wahnsinn! Dort konnten wir baden und ein wenig posieren. :) Allem in allem kann ich sagen, der heutige Tag hat mir ermöglich einen Punkt auf der ToDo-List-For-Life abzuhaken: Baden an einem Wasserfall mitten im Jungle. Wahnsinnig schön, dass muss man einfach mal getan haben. Ihr müsst euch unbedingt die Fotos anschauen. :)

2008-08-29-Abschiedsparty-von-Nicole 035.jpgEs gibt jedoch noch Weiteres zu berichten, gestern war Nicis Abschiedsparty. Aktuell noch unsere Mitbewohnerin, hatte sie am Freitag ihren letzten Tag bei BMW und dementsprechend gestern Abend eine “kleine” Abschiedsparty hier in der WG. Morgen geht es für Nici dann nach Orlando und später weiter nach New York - Shoppingtour - bevor es für sie dann wieder zurück nach Berlin geht. Viel Spaß Nici!! :)

8 responses so far

Aug 29 2008

Mein neues Auto

Published by Christopher under Neues von Christopher

Nun bin ich ziemlich genau eine Woche hier und ich muss sagen, dass es mir wirklich sehr gefällt. Es ist einfach total spannend andauernd neue Dinge kennenzulernen. Und sei es, dass man mit diesen riesigen amerikanischen Waschmaschinen und total aufgepimpten Waschmitteln seine Klamotten wäscht ;o).

In den letzten Tagen waren wir natürlich oft am Strand. Ich bin mittlerweile extrem braun und meine Haare extrem blond. Da hier an den Stränden hin und wieder wirklich große Wellen sind, habe ich mich mal mit Bodyboarden versucht. In der Gallerie seht ihr, wie ich Schröder dabei fotografiert habe. Es ist wirklich ein super Gefühl, wenn man es schafft von der Welle mitgerissen zu werden.

Es gibt hier direkt in der Nachbarschaft eine Driving-Range. Ich war mittlerweile einmal da und werde sicher noch öfter hingehen. Einige Leute hier können ganz gut Golf spielen und da hab ich mir das mal zeigen lassen. Ohne draufzukloppen komme ich mit nem 7ner Eisen immerhin schon 100m weit. Mein Volvo 850 T-5

Mit am besten war allerdings das Suchen nach einem Auto. Wir haben zu dritt uns auf den Weg gemacht und diverse Autohänder abgeklappert. Insgesamt war diese ganze Aktion über mehrere Tage ein richtiges Adventure, da auch der Papierkram wie Versicherung und Anmeldung gemeistert werden musste. Für uns ist das besonders schwierig, da wir hier keine Social Security Number haben, und man damit eigentlich ein “Niemand” ist.  Ich habe mit Woody heute seinen 2001er Ford Mustang abgeholt. Leider ist es “nur” ein V6. Aber immerhin… es ist sein erstes eigenes Auto überhaupt. Ich konnte mein Auto am Dienstag abholen. Es ist ein 1996er Volvo 850 T-5 in perl-weiß. Ein sehr schönes Auto mit absoluter Vollausstattung, was hier aber eher üblich ist. Der 5-Zylinder ist echt ein Traum!

Ich werde zukünftig regelmäßig meine Bildergalerie erweitern, also schaut ruhig öfters vorbei!

3 responses so far

Aug 29 2008

Urlaub in Grömitz / Fettes Brot Konzert

Published by Dennis under Neues von Dennis

DSC00186.jpgSo. Jetzt - mit einer Woche Verspätung - auch mal Neuigkeiten aus Braunschweig von den

Zurückgebliebenen! Zunächst mal waren Rieke, Stefanie, Töffi und ich für ein paar Tage an der Ostsee und haben etwas Abstand vom Lern- und Arbeitsalltag genommen. Auch wenn das Wetter nicht besonders gut war, so hat es immerhin für zwei Strandtage inklusive Schnupper-Surfkurs und einige Grillabende gereicht. Für mich war es ein nahezu perfekter Urlaub mit genau gar keinem Stress. Vielen Dank an dieser Stelle auch an Töffis Mama, die uns ihr Ferienhaus zur Verfügung gestellt hat!

Rieke und ich sind dann am vergangenen Freitag direkt nach dem Frühstück wieder zurück nach BS gefahren, um abends rechtzeitig fit fürs Konzert der Fetten Brote auf der Feldschösschen Bühne am Raffteichbad zu sein. Unsere Erwartungen an das Konzert hielten sich vorher ziemlich in Grenzen, da wir von den neuen Liedern nicht so richtig begeistert sind und schon von anderen gehört hatten, dass Fettes Brot keine alten Songs mehr spielt. Aber wenn man Freikarten hat, kann man ja mal hingehen. Als wir ankamen, war dann auch erstmal überhaupt nix los und dazu war es kalt und regnerisch. Vincent van Go Go und Tomte, die beiden Vorgruppen, hatten ziemlich viel Mühe, das Publikum anzuheizen. Als dann aber Fettes Brot auf die Bühne kamen, war die Wiese vor der Bühne plötzlich doch ganz schön voll. Was wir im Vorfeld gehört hatten, erwies sich zu unserer Überraschung als völlig falsch und so durften wir begeistert miterleben, wie die “Crowd” zu sämtlichen (!) alten Hits außer Nordisch by Nature abging! Die Brote selbst schienen auch wirklich angetan vom Publikum gewesen zu sein, was sie besonders im Hinblick auf das schlechte Wetter auch immer wieder betonten, und legten eine wirklich tolle Bühnenshow hin. Ich war jedenfalls restlos begeistert!

Jetzt geht’s erstmal weiter mit Lernen. Dominic und ich brüten jeden Tag fleißig über der “Rätseltechnik” und es sieht so aus, als bekämen wir das schon geregelt. Was’n Kalauer (für Insider, sorry liebe Outsider). :D Informartin, wie er nur noch genannt wird, ist auch fleißig am Büffeln und ebenso wie wir in der folgenden Woche am dransten.

Was noch? Ach ja, Georg ist erfolgreich bei uns ein- und Matze, wie ich heute abend sehen durfte, wieder ausgezogen. Damit kann Dominic nun auch von Martins Vorzimmer in sein neues Heim umziehen. Das WG-Durchschnittsalter hat damit schlagartig die neue Rekordhöhe von 26 erreicht. Tendenz steigend. ;)

2 responses so far

Aug 27 2008

Anjas Abschied beim Japaner

Published by Steffen under Neues von Steffen

anjas_abschied.jpgDie kleine Anja, unser Küken aus der deutschen Community, verlässt uns morgen leider, sie muss wieder nach Deutschland. Als gebührenden Abschied waren wir heute nochmal lecker bei einem stylischen Japaner essen - inklusive Show-Cooking. Es war wirklich sehr interessant dem versierten Koch bei seinem extravaganten Kochstil zuzuschauen. Das beste war allerdings das es nicht nur spannend aussah, sondern auch noch sau lecker geschmeckt hat. Für mich gab es eine Tapanyaki mit Rinderfilet und Hähnchenbrust - das Fleisch war der Wahnsinn, sehr sehr lecker. Weiteres demnächst, am Wochenende steht zum Beispiel unsere große WG Party bevor als Abschied für Nicole die uns dann leider auch am Sonntag verlassen wird.

5 responses so far

Aug 25 2008

Decameron Wochenende

Published by Steffen under Neues von Steffen

2008-08-23-Decameron-Tag-2 018.jpgEin traumhaftes Wochenende liegt hinter uns. Waehrend wir bei der Abfahrt in Panama City noch typisches Rain-Season Wetter hatten - Regen in Bindfaeden - sah es 120km weiter im Decameron Ressort schon sehr viel besser aus. Es war zwar noch nicht wirklich schoen am Freitag Abend, aber zumindest trocken. Auf dem Weg von der Hotel Lobby zum Zimmer habe ich direkt zwei Cocktails ausprobiert (entschuldigt, aber 120km Autofahren auf der Panamericana macht eben durstig) , beide sehr lecker. Zum Autofahren laesst sich eigentlich nur eins sagen, es ist Aufmerksamkeit gefragt. Von Schlagloechern ist hier gar nicht die Rede, eher von Schlagkratern - und das obwohl wir schon die Mautstrecke gefahren sind. Aber ich moechte mich nicht beschweren, wir sind ja heil hin und zurueck gekommen.

2008-08-24-Decameron-Tag-3 041.jpgNun jedoch noch ein Paar Infos zum Wochenende. Das Hotel war der Hammer, die Zimmer waren geraeumig, sauber und schoen. Das Essen war allzeit lecker und bestand aus einer wirklich interessanten Auswahl, meiner Meinung nach ueberhaupt nicht mit 4-Sterne All-Inclusive-Pommes-und-Fritten-Hotels aus dem Mittelmeerraum zu vergleichen. Auch die Cocktails waren echt sehr lecker, zwar klein haben aber geschmacklich ganz und gar nicht an reine Massenware erinnert. Dementsprechend waren die Abende wirklich cool, vor allem auch die dortige Diskothek. Wir hatten mit vielen Panamenos Kontakt – meistens weil sie mit “unseren” Maedels tanzen wollten. :) Der Strand war auch sehr schoen, das Wasser? Ich hatte mit etwas kuehlerem Wasser gerechnet, schliesslich haben wir direkt im Pazifik gebadet, aber nein, Badewannen-Feeling bei gefuehlten 27 °C Wassertemperatur. Das Wetter war Hammer, der Samstag begann etwas bedeckt, hat sich dann aber noch wirklich schoen entwickelt, erst gegen Abend sind ein paar dickere Wolken aufgezogen. Tja, fuer den ersten Sonnenbrand hats gereicht! Der Sonntag hat dann nochmal den Vogel abgeschossen, klarer blauer Himmel, so dass man sich schon auf die Suche nach einem schattigen Plaetzchen begeben musste.

2008-08-24-Decameron-Tag-3 004.jpgWir haben dann unseren Aufenthalt noch ein wenig verlaengert so dass wir den ganzen Nachmittag dort geblieben sind und das Wochenende schliesslich mit einem leckeren Abendessen kroenen konnten. Wir waren dann kurz vor 22 Uhr wieder in Panama City und konnten den Mietwagen gerade noch rechtzeitig abgeben. Ihr muesst euch unbedingt die Fotos anschauen, vor allem das Chico-Chica-Verhaeltnis gefaellt mir. :) Entschuldigt die Ordnung der Fotos, sie sind leider etwas durcheinander geraten.

6 responses so far

Aug 22 2008

Urlaub!

Published by Steffen under Neues von Steffen

2008-08-16-Wohnung_und_Santa_Clara 088.jpgHeute ist es soweit, der wohlverdiente Urlaub steht an. Okok… über meinen Verdienst lässt sich vielleicht noch streiten, aber der erste Wochenendurlaub in Panama steht trotzdem an. :) Deshalb haben wir heute auch schon alle um 7 Uhr morgens angefangen zu arbeiten, damit wir schon um 4 los können. In der Mittagspause holen wir unseren Mietwagen um dann um 16 Uhr direkt starten zu können. Es geht ins Decameron, das ist ein All-Inclusive Ressort ca. 120 km von Panama City entfernt und am Pazifik gelegen. Aber schaut doch selbst: Decameron Website.

Die letzten Tage standen eher im Zeichen der Arbeit. Wir haben hier nächste Woche hohen Besuch und deshalb sind die Chefs alle etwas im Stress. Ich habe primär geholfen schicke Präsentationen aufzubauen. Im grossen und ganzen denke ich aber, dass die nächsten Wochen und Monate extrem spannend werden, denn hier tut sich einiges.

Neben der Arbeit versuchen wir grad ein wenig unsere Panama Trips zu planen. Wir haben ziemlich viel Glück mit nett gelegenen Feiertagen, so brauchen wir uns im November nur zwei Tage Urlaub nehmen und haben damit 10 Tage am Stück frei. Sehr schön. :) Gestern gab es hier ein kleines Volksfest anzuschauen. Panama hat nach über 50 Jahren zum ersten Mal wieder eine Goldmedaille gewonnen - im Weitsprung der Herren. Der Volksheld ist gestern wieder hier in Panama gelandet. Zur Feier des Tages hatten alle Schulen, öffentlichen Einrichtungen und auch viele Arbeitgeber geschlossen - es wurde einfach kurzer Hand ein Feiertag eingerichtet. Heute gibt es leider keine interessanten neuen Fotos, aber am Sonntag Abend oder Montag sollte sich das ändern. Drückt mir die Daumen bei meiner ersten aktiven Autofahrt im panemisischen Chaos-Strassen-Verkehr.

4 responses so far

Aug 21 2008

Arbeitsalltag hat begonnen!

Published by Hannes under Neues von Hannes

porsche-centre-24-07-06.jpgNachdem jetzt alle angekommen sind und die Zeit wie immer verfliegt habe ich ruck zuck schon fast meine erste Arbeitswoche hinter mich gebracht. Die Abteilung in der ich arbeite ist cool und bis jetzt sind alle Kollegen wirklich nett! Man lernt schnell interessante Leute kennen…nur Walter habe ich leider noch nicht gesehen ;-)

War bis jetzt fast jeden Tag eine Weile an der Strecke um mir den GT3 RSR bei Abstimmungsfahrten anzuglotzen…MÖRDERSOUND das Teil :-)

Da ich leider in dem kompletten Entwicklungszentrum keine Fotos machen darf habe ich keine Bilder meines Arbeitsplatzes und den schicken GT3, GT3 RS, GT2….und natürlich den Rennfahrzeugen, die so um unsere Gebäude herumstehen :-)

Habe trotzdem mal ein paar Pressebilder von den Wagen online gestellt, für die ich jetzt im Produktmanagement arbteiten darf.

Sonst läuft alles relativ ruhig, da es hier bis auf Stuttgart, wo ich bisher noch nicht war, ganz schön ländlich ist.

8 responses so far

Aug 21 2008

Juhu! Endlich angekommen!

Published by Christopher under Neues von Christopher

Nun bin ich endlich angekommen. Die Reise war ziemlich anstrengend, da ich von Montag auf Dienstag nur 30min schlafen konnte… das Packen und Dokumente vorbereiten hat doch länger gedauert als gedacht ;o) . Zusätzlich war die Reise mit 23 Stunden auch sehr lang. Das Beste war allerdings das Abendbrot in Amerika im Flugzeug. Chips, KitKat und ne Cola… haha! Nachdem ich dann mit dem Mietwagen an der University of Rhode Island angekommen bin, konnte ich dann endlich schlafen.Eine Nachbarstraße

Heute war dann der erste Tag hier in Rhode Island. Die Gegend ist wirklich überaus schick und wie erwartet auch teuer: Eine große Packung Taschentücher - 11 Dollar. Ein Collegeblock 7 Dollar. Ich bin mal gespannt wie ich über die Runden komme. Ein ALDI habe ich aber schon gesehen.  Zur Zeit wohne ich bis zum 1. September im IEP House. Das ist ein kleines Studentenwohnheim, dass ich mir fast ausschließlich mit anderen Braunschweigern teile. Insgesamt sind wir 15 BSler hier. Wir haben uns dann heute schonmal unser Haus angeschaut. Das Haus und die Gegend sind wirklich der Hammer. Aber schaut einfach selbst. Bis bald!

  • Die ersten Bilder aus Rhode Island
  • 5 responses so far

    Aug 19 2008

    Der erste Arbeitstag

    Published by Steffen under Neues von Steffen

    2008-08-19-Erster_Arbeitstag 005.jpgEr liegt hinter mir, der berüchtigte erste Arbeitstag. Ich bin glücklich, der Ausblick von der Arbeit ist der Hammer, man sieht den Pazifik und viel von der Stadt. Das Büro ist, wie ich finde, sehr angenehm klimatisiert. Wobei es wohl über die Woche hin kühler werden soll bis Freitag. Klar, am Wochenende ist die Klimaanlage ja aus… :)! Viel zu tun gab es heute noch nicht, bis Mittwoch soll ich mich erstmal einleben, denn erst am Donnerstag kommt mein direkter Vorgesetzter aus dem Urlaub zurück. Ich bin jetzt definitiv primär für MINI zuständig, was ich super finde. Die nächsten Monate scheinen für MINI eine sehr interessante Zeit zu werden in Latein Amerika. Mittags waren wir in einem relativ normeln Restaurant, es gab leckere Lasagne für mich. Natürlich hab ich für euch wieder das eine oder andere Bild vom heutigen Tag. Sehr interessant war für mich auch der Traffic Jam, Wahnsinn! Schauts euch an…

    8 responses so far

    Aug 18 2008

    Ein entspannter Sonntag

    Published by Steffen under Neues von Steffen

    2008-08-17-Ausblick_bei_Nacht 007.jpg

    Eigentlich stand heute das erste richtige Highlight auf dem Programm, leider hat es jedoch gestern zu stark geregnet so das der Rio Chagres den wir heute eigentlich anschauen wollten wohl zuviel Wasser führt. So muss die kleine Expedition auf einen anderen Tag verlegt werden. Deshalb habe ich einen relativ faulen Tag hinter mir und hab mich einfach noch ein wenig aklimatisiert, mittags gabs lecker Selfmade-Salat und Abends typisch panamesisch… Pasta. :P

    So konnte ich die Zeit aber zumindest nutzen noch ein Paar coole Bilder zu machen, es gibt wieder mal nur den Ausblick aus unserer Wohnung - aber wie ich finde mit ganz netten Wolkenbildungen.

    Morgen startet dann für mich das Arbeitsleben, ich bin extrem gespannt und freue mich auf die neue Herausforderung!

    One response so far

    Next »