Sep 16 2008

Panama Canal und Albrook Mall

Geschrieben von Steffen um 04:38 Uhr unter Neues von Steffen

Einen wunderschönen Wochenstart aus Panama wünsche ich euch. Ich bin wieder mit einem neuen Wochenendbericht für euch da. Am Samstag haben wir Stefan gemeinsam vom Flughafen abgeholt - jetzt sind wir endlich komplett. Jeah! :)

2008-09-14-Kanal-und-Allbrook-Mall 036.jpgAm Sonntag ging es dann früh morgens mit dem Auto einer Kollegin (Daaaaanke Anne) zu den Miraflores Docks, den Schleusen des Panama Canals, die dem Pazifik am nächsten liegen. Dort haben wir uns ein Paar Schiffe angeschaut, wie sie die Schleusen passiert haben. Das für mich beeindruckenste war allerdings, dass all diese Technik noch mehr oder weniger vom Anfang des letzten Jahrhunderts stammt, also aus dem Jahr 1913. Anschließend haben wir noch lecker mit Blick auf die Schleusen gebrunched - sehr delikat.

2008-09-14-Kanal-und-Allbrook-Mall 090.jpgAuf dem Rückweg gings zur größten Mall Panama Citys, wenn man schon mal ein Auto hat :). Diese ist etwas außerhalb der Stadt gelegen und einfach riesig. Hier gibt es alles, von Ramsch über Fälschungen, bis hin zu teuren Markenklamotten. Nicht zu vergessen der riesige “Food Court” - meiner Meinung nach etwas abartig.

2239259681_9ac8fff22f_b.jpgHeute wurde es dann sehr spannend bei der Arbeit, wir haben unsere Sicherheitseinweisung von Sam Gander, dem Security Consultant von BMW de Latinoamerica, bekommen. Nach einer etwas beängstigenden Unterhaltung im Office hat uns Sam in seinen schwarzen SUV gesteckt und ist mit uns durch die gefährlichsten Viertel der Stadt gefahren. Was es da zu sehen und zu hören gab, war wirklich erschreckend. Die Viertel sind komplett in der Hand von Drogen-Gangs, Armut, Dreck und wirken sehr bedrückend. Eine Gruppe Kinder hat auch direkt versucht unseren Wagen anzuhalten und hat gegen die Tür getreten. Sams Kommentar: Wenn ich euch hier rauslasse, dauert es keine 10 Minuten - danach seid ihr (wenn ihr Glück habt) nur zusammengeschlagen und ausgeraubt. Das Problem und der Grund warum wir uns das angeschaut haben, ist dass die sehr schöne Altstadt (Casco Viejo) und der Causeway nur ein Katzensprung (um genau zu sein wirklich nur eine Straße) von diesen Vierteln (El Chorillo, Santa Ana) entfernt sind. Da es öfter vorkommt, dass man eine Straße falsch abbiegt und dann mitten in den Einbahnstraßensog dieser Viertel gezogen wird, zeigte er uns die besten Wege um dort wieder herauszukommen. Auf jeden Fall sehr interessant auch diese Seite der Stadt einmal gesehen zu haben - hoffentlich bleibt es dabei!

Aber nun wieder zu den schönen Dingen: Alexa und Stefan haben heute mit ihrem Tauchkurs begonnen. Am kommenden Wochenende ist dann deren Abschlusstauchgang in der Karibik, da werde ich mitfahren und die Abschlusstauchgänge mitmachen, den Schein habe ich ja bereits. Außerdem haben wir uns heute für kommende Woche Donnerstag und Freitag Urlaub genommen - da gehts mit dem Bus über Nacht für ein verlängertes Wochenende in das Surfer-Party-Karibik-Paradies Bocas del Toro.

PS: Während ich den kleinen Beitrag geschrieben und die Fotos herausgesucht hab, hab ich mir ein wenig Musik meines Bruders Holger angehört - sein Stück White Elephant kann ich nur empfehlen. Ihr könnts auf seiner mySpace Website anhören. Ja Holger, ich weiß es ist nicht das Neueste, aber ich bekomm ja nichts von dir. :)

4 Kommentare zu “Panama Canal und Albrook Mall”

  1. Heineram 16 Sep 2008 um 08:56 Uhr

    Extemes Viertel. Das war aber eigentlich auch das Bild, was ich von Panama City im Kopf hatte. Du hast nun ja aber auch deutliche schönere Seiten gezeigt. Wie groß ist der Einwohneranteil von PC, der _so_ lebt?

  2. Razvanam 16 Sep 2008 um 14:44 Uhr

    Hallo Steffen du alter Gangster !

    So schmal ist also dieser Panamakanal, hätt ihn mir größer vorgestellt. Egal, bleibt trotzdem ne gute Abkürzung für die Panmax Schiffe. Find die Website echt sehr gut! Werd ab jetzt mal häufiger reinschauen. Die Bilder sind genial und wenn ich das alles so sehe würd ich auch gern am Strand liegen statt Antriebstechnik zu lernen. Naja, muss sein!
    Viel Spaß weiterhin und bis die Tage.

    Schönen Gruß aus Lions City!

    PS: Danke für dein Lob auf die Lions eMail neulich ;-)

  3. Anjaam 17 Sep 2008 um 18:08 Uhr

    ach ja liebes albrook wie vermiss ich dich. eine schande steffen, dass du erst so spät dorhin gekommen bist! :-P
    hofftl. wirst auch du als mann ein paar schöne shopping-stunden dort verbringen, denk an mich, wenn du im Titan oder Conway shoppen bist. *schnief* die deutschen preise schocken mich jedes mal wieder aufs neue… achja, und denk dran, deinen pasaporte zu zeigen, dann erlassen dir einige läden die mehrwertsteuer, falls dus noch net weißt. ;-)
    ich hab heut endlich mal mit meiner facharbeit angefangen. jaja - da kommen die erinnerungen wieder auf…

  4. Steffenam 17 Sep 2008 um 18:43 Uhr

    Danke fuer den Passport tipp… hat mir noch niemand erzaehlt. Und ich wette das Alexa, Stefan und die anderen davon auch noch nichts wissen. Hast du noch ein paar Laeden im Kopf die dir die Mwst erlassen?

    Liebe gruesse nach Deutschland!

Trackback URI | Comments RSS

Hinterlasse einen Kommentar