Jan 17 2009

Pacific Coast Highway & Los Angeles North

Geschrieben von Christopher um 23:27 Uhr unter Neues von Christopher

P1070858.JPGLeider habe ich es zeitlich nicht geschafft mich aus Los Angeles zu melden, daher schreibe ich nun wieder aus dem sehr kalten Rhode Island. Wir sind am Dienstag wieder hier angekommen und ich hab fast den ganzen Dienstag und Mittwoch geschlafen. So ein Roadtrip ist zwar super interessant aber auch sehr anstrengend. Nicht, dass man nicht genug schlaf bekommen würde, die Tage auf einem Roadtrip sind einfach sehr ereignisreich. P1080091.JPGNachdem wir in San Francisco waren, sind wir aufgebrochen, um am Pacific Coast Highway in Richtung LA zu fahren. Da die Straße direkt an der Küste verläuft, schafft man es aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten nicht innerhalb eines Tages direkt nach LA durchzufahren. Wir haben daher in Santa Babara übernachtet. Auf dem Weg nach LA haben wir einen Zwischenstopp in Malibu gemacht, wo wir den schicken Strand genossen haben. In LA angekommen mussten wir uns dann ein Hotel suchen. Da zu dieser Zeit die Golden Globes verliehen wurden, waren einige Hotels ausgebucht und die Suche gestaltete sich daher schwierig. Wir hatten allerdings Glück und haben ein schönes Hotel in West Hollywood direkt am Santa Monica Blvd gefunden. P1070998.JPGSo wohnten wir in direkter Nachbarschaft zu der Golden Globe Verleihung und hatten auch den Rodeo Drive und den Sunset Blvd direkt um die Ecke. Am Sonntag haben wir dann das schöne Wetter genossen, lagen bei knapp 30°C am Strand und haben uns bräunen lassen. Ich habe auch einige Schritte ins Wasser gewagt, allerdings haben mir nach einer Minute so dermaßen die Füße geschmerzt, dass ich schon wieder raus musste. An Schwimmen war daher nicht zu denken. Am Abend bin ich mit Tim und Steffi dann noch durch LA gelaufen und wir haben uns den Rodeo Drive angeschaut, eine der teuersten Einkaufsstraßen der Welt. Am Montag haben wir uns schließlich alle klassischen Sehenswürdigkeiten wie das Hollywood Sign und den Walk of Fame angeschaut. Da unser Flug am Montag erst um 22Uhr ging, hatten wir noch genug Zeit einige Meilen durch Beverly Hills und Bel Air zu fahren, zwei hübsche Wohngegenden. Für alle Interessierten habe ich nun abschließend eine Karte in google maps erstellt, die unseren gesamten Roadtrip zeigt. Insgesamt sind wir ungefähr 2200Meilen, also ca. 3500km gefahren. Bald geht es hier auch wieder mit der Uni los, so dass ich nächsten Mittwoch meine erste Vorlesung habe. Am 11.02 fliege nach Washington. Also bis bald!

Weitere Bilder findet ihr hier

Route_Roadtrip_Westkueste_web.jpg

2 Kommentare zu “Pacific Coast Highway & Los Angeles North”

  1. Elkaam 21 Jan 2009 um 19:59 Uhr

    Ach, Christopher, es ist immer wieder spannend und schön etwas von Dir aus der großen, weiten Welt zu hören. Elka HL

  2. Steffens Mumam 31 Jan 2009 um 10:10 Uhr

    Hallo, Christopher,
    das sind ja tolle Fotos von deinem Trip, da kommen Erinnerungen auf, denn vor vielen Jahren hab ich eine fast identische Tour gemacht. Grüß mir Washington, dort war ich einJahr als au-pair. Dir noch ganz viel Spaß für die restliche Zeit!!
    LiebeGrüße aus dem kalten Norddeutschland

Trackback URI | Comments RSS

Hinterlasse einen Kommentar