Nov 12 2008

Peru! Peru! Wir waren in Peru!

Published by Steffen under Allgemein, Neues von Steffen

2008-11-02-Peru_Tag_2_134.jpgEinen wunderschoenen Guten Abend nach Deutschland und den Rest der Welt. Wir sind von unserer Reise aus Peru zurueck, mit hunderten Bildern und noch mehr Eindruecken. Die Entscheidung nach Peru zu reisen, war definitiv die Richtige, wir haben so viel erlebt, gesehen und Leute kennengelernt - unglaublich. Ich werde euch jedoch nicht mit einem gesamthaften Bericht ueberfordern, sondern das ganze Haeppchenweise gestalten, undzwar gegliedert nach Orten. Heute habe ich einige Bilder von unserem ersten Aufenthaltsort fuer euch, Lima und Umgebung.

2008-11-02-Peru_Tag_2_199.jpgDie Erwartungen waren gering, Lima wurde uns als haessliche, dreckige und gefaehrliche Stadt ohne schoene Ecken angekuendigt. Dem war zum Glueck ganz und gar nicht so! Natuerlich war ein Grossteil der Stadt nach europaischen Standards in einem relativ schlechten Zustand, aber es gab traumhafte Ecken. In einer dieser Ecken war auch genau unser Hotel. Das Centro de Lima ist ein sehr schoen erhaltener Stadtteil mit alten Palastartigen Gebaeuden und Plaetzen.

2008-11-01-Peru_Tag_1_024.jpgEines dieser alten beeindruckenden Gebaeude war unser Hotel - das Gran Hotel Bolivar. Vor einigen Jahren noch eines der besten der Stadt wurde es seit ca. 30 Jahren nicht mehr auf Vordermann gebracht. Daher auch der guenstige Preis. Seinen Glanz und seinen Flair hat das Hotel in den Jahren des Alterns allerdings ganz und gar nicht verloren. Eine sehr interessante Zeitreise und eine ganz neue Erfahrung. Das Hotel kann ich nur jedem der sich in Lima aufhalten moechte empfehlen.

Auch Miraflores, das aktuelle reiche Inn-Viertel war sehr schoen fuer einen Abendspaziergang am Meer, nur viel zu viele Paerchen fuer meinen aktuellen Geschmack. :)

2008-11-02-Peru_Tag_2_067.jpgAm zweiten Tag haben wir eine kleine Tour mit einem Taxi gemacht, eigentlich war das Ziel ein Wasserfall bei Chosica, einige Dutzend Kilometer von Lima entfernt. Leider hat der Taxifahrer auch mit zahlreichem Nachfragen diesen Wasserfall nicht gefunden. Das war uns im Endeffekt relativ egal, wir haben dank ihm einiges ueber Lima gelernt und vor allem sehr viel vom Umland und touristisch nicht erschlossenen Gebieten gesehen.

Als naechstes ging es dann am Montag nach Cusco, der alten Hauptstadt des Inka Reichs, dazu spaeter mehr!

6 responses so far

Nov 01 2008

Peru! Peru! Wir fahren nach Peru!

Published by Steffen under Neues von Steffen

Hallo liebe Leute, es ist still geworden hier in letzter Zeit, i know. Entschuldigt bitte, aber die letzte Zeit war etwas stressig und es gab nicht wirklich viel was samt Fotountermalung veröffentlicht werden konnte. Ich wollte heute eigentlich ein Paar Zeilen über die letzten Wochen schreiben, aber leider war die Halloween Party hier in Panama ausgiebiger als vermutet. Jetzt ist es bereits 2:30 Uhr und um 6 Uhr muss ich bereits wieder aufstehen. Dann wird gepackt und um 10:05 Uhr geht unser Flieger nach Lima. Jeah! Peru wir kommen. Vielleicht kann ich euch von dort auch ein wenig auf dem Laufenden halten, ich denke aber eher nicht. Also, bis in 10 Tagen, dann werde ich mit hoffentlich vielen wunderbaren Fotos zurück sein.

3 responses so far

Aug 29 2008

Urlaub in Grömitz / Fettes Brot Konzert

Published by Dennis under Neues von Dennis

DSC00186.jpgSo. Jetzt - mit einer Woche Verspätung - auch mal Neuigkeiten aus Braunschweig von den

Zurückgebliebenen! Zunächst mal waren Rieke, Stefanie, Töffi und ich für ein paar Tage an der Ostsee und haben etwas Abstand vom Lern- und Arbeitsalltag genommen. Auch wenn das Wetter nicht besonders gut war, so hat es immerhin für zwei Strandtage inklusive Schnupper-Surfkurs und einige Grillabende gereicht. Für mich war es ein nahezu perfekter Urlaub mit genau gar keinem Stress. Vielen Dank an dieser Stelle auch an Töffis Mama, die uns ihr Ferienhaus zur Verfügung gestellt hat!

Rieke und ich sind dann am vergangenen Freitag direkt nach dem Frühstück wieder zurück nach BS gefahren, um abends rechtzeitig fit fürs Konzert der Fetten Brote auf der Feldschösschen Bühne am Raffteichbad zu sein. Unsere Erwartungen an das Konzert hielten sich vorher ziemlich in Grenzen, da wir von den neuen Liedern nicht so richtig begeistert sind und schon von anderen gehört hatten, dass Fettes Brot keine alten Songs mehr spielt. Aber wenn man Freikarten hat, kann man ja mal hingehen. Als wir ankamen, war dann auch erstmal überhaupt nix los und dazu war es kalt und regnerisch. Vincent van Go Go und Tomte, die beiden Vorgruppen, hatten ziemlich viel Mühe, das Publikum anzuheizen. Als dann aber Fettes Brot auf die Bühne kamen, war die Wiese vor der Bühne plötzlich doch ganz schön voll. Was wir im Vorfeld gehört hatten, erwies sich zu unserer Überraschung als völlig falsch und so durften wir begeistert miterleben, wie die “Crowd” zu sämtlichen (!) alten Hits außer Nordisch by Nature abging! Die Brote selbst schienen auch wirklich angetan vom Publikum gewesen zu sein, was sie besonders im Hinblick auf das schlechte Wetter auch immer wieder betonten, und legten eine wirklich tolle Bühnenshow hin. Ich war jedenfalls restlos begeistert!

Jetzt geht’s erstmal weiter mit Lernen. Dominic und ich brüten jeden Tag fleißig über der “Rätseltechnik” und es sieht so aus, als bekämen wir das schon geregelt. Was’n Kalauer (für Insider, sorry liebe Outsider). :D Informartin, wie er nur noch genannt wird, ist auch fleißig am Büffeln und ebenso wie wir in der folgenden Woche am dransten.

Was noch? Ach ja, Georg ist erfolgreich bei uns ein- und Matze, wie ich heute abend sehen durfte, wieder ausgezogen. Damit kann Dominic nun auch von Martins Vorzimmer in sein neues Heim umziehen. Das WG-Durchschnittsalter hat damit schlagartig die neue Rekordhöhe von 26 erreicht. Tendenz steigend. ;)

2 responses so far

Aug 25 2008

Decameron Wochenende

Published by Steffen under Neues von Steffen

2008-08-23-Decameron-Tag-2 018.jpgEin traumhaftes Wochenende liegt hinter uns. Waehrend wir bei der Abfahrt in Panama City noch typisches Rain-Season Wetter hatten - Regen in Bindfaeden - sah es 120km weiter im Decameron Ressort schon sehr viel besser aus. Es war zwar noch nicht wirklich schoen am Freitag Abend, aber zumindest trocken. Auf dem Weg von der Hotel Lobby zum Zimmer habe ich direkt zwei Cocktails ausprobiert (entschuldigt, aber 120km Autofahren auf der Panamericana macht eben durstig) , beide sehr lecker. Zum Autofahren laesst sich eigentlich nur eins sagen, es ist Aufmerksamkeit gefragt. Von Schlagloechern ist hier gar nicht die Rede, eher von Schlagkratern - und das obwohl wir schon die Mautstrecke gefahren sind. Aber ich moechte mich nicht beschweren, wir sind ja heil hin und zurueck gekommen.

2008-08-24-Decameron-Tag-3 041.jpgNun jedoch noch ein Paar Infos zum Wochenende. Das Hotel war der Hammer, die Zimmer waren geraeumig, sauber und schoen. Das Essen war allzeit lecker und bestand aus einer wirklich interessanten Auswahl, meiner Meinung nach ueberhaupt nicht mit 4-Sterne All-Inclusive-Pommes-und-Fritten-Hotels aus dem Mittelmeerraum zu vergleichen. Auch die Cocktails waren echt sehr lecker, zwar klein haben aber geschmacklich ganz und gar nicht an reine Massenware erinnert. Dementsprechend waren die Abende wirklich cool, vor allem auch die dortige Diskothek. Wir hatten mit vielen Panamenos Kontakt – meistens weil sie mit “unseren” Maedels tanzen wollten. :) Der Strand war auch sehr schoen, das Wasser? Ich hatte mit etwas kuehlerem Wasser gerechnet, schliesslich haben wir direkt im Pazifik gebadet, aber nein, Badewannen-Feeling bei gefuehlten 27 °C Wassertemperatur. Das Wetter war Hammer, der Samstag begann etwas bedeckt, hat sich dann aber noch wirklich schoen entwickelt, erst gegen Abend sind ein paar dickere Wolken aufgezogen. Tja, fuer den ersten Sonnenbrand hats gereicht! Der Sonntag hat dann nochmal den Vogel abgeschossen, klarer blauer Himmel, so dass man sich schon auf die Suche nach einem schattigen Plaetzchen begeben musste.

2008-08-24-Decameron-Tag-3 004.jpgWir haben dann unseren Aufenthalt noch ein wenig verlaengert so dass wir den ganzen Nachmittag dort geblieben sind und das Wochenende schliesslich mit einem leckeren Abendessen kroenen konnten. Wir waren dann kurz vor 22 Uhr wieder in Panama City und konnten den Mietwagen gerade noch rechtzeitig abgeben. Ihr muesst euch unbedingt die Fotos anschauen, vor allem das Chico-Chica-Verhaeltnis gefaellt mir. :) Entschuldigt die Ordnung der Fotos, sie sind leider etwas durcheinander geraten.

6 responses so far

Aug 22 2008

Urlaub!

Published by Steffen under Neues von Steffen

2008-08-16-Wohnung_und_Santa_Clara 088.jpgHeute ist es soweit, der wohlverdiente Urlaub steht an. Okok… über meinen Verdienst lässt sich vielleicht noch streiten, aber der erste Wochenendurlaub in Panama steht trotzdem an. :) Deshalb haben wir heute auch schon alle um 7 Uhr morgens angefangen zu arbeiten, damit wir schon um 4 los können. In der Mittagspause holen wir unseren Mietwagen um dann um 16 Uhr direkt starten zu können. Es geht ins Decameron, das ist ein All-Inclusive Ressort ca. 120 km von Panama City entfernt und am Pazifik gelegen. Aber schaut doch selbst: Decameron Website.

Die letzten Tage standen eher im Zeichen der Arbeit. Wir haben hier nächste Woche hohen Besuch und deshalb sind die Chefs alle etwas im Stress. Ich habe primär geholfen schicke Präsentationen aufzubauen. Im grossen und ganzen denke ich aber, dass die nächsten Wochen und Monate extrem spannend werden, denn hier tut sich einiges.

Neben der Arbeit versuchen wir grad ein wenig unsere Panama Trips zu planen. Wir haben ziemlich viel Glück mit nett gelegenen Feiertagen, so brauchen wir uns im November nur zwei Tage Urlaub nehmen und haben damit 10 Tage am Stück frei. Sehr schön. :) Gestern gab es hier ein kleines Volksfest anzuschauen. Panama hat nach über 50 Jahren zum ersten Mal wieder eine Goldmedaille gewonnen - im Weitsprung der Herren. Der Volksheld ist gestern wieder hier in Panama gelandet. Zur Feier des Tages hatten alle Schulen, öffentlichen Einrichtungen und auch viele Arbeitgeber geschlossen - es wurde einfach kurzer Hand ein Feiertag eingerichtet. Heute gibt es leider keine interessanten neuen Fotos, aber am Sonntag Abend oder Montag sollte sich das ändern. Drückt mir die Daumen bei meiner ersten aktiven Autofahrt im panemisischen Chaos-Strassen-Verkehr.

4 responses so far